2011-11-05 – it’s all over now

Nun ist eine faszinierende Urlaubsreise zu Ende. Wir sind zwar physisch wieder zurück, psychisch sind wir aber noch in Namibia. Oft ertappen wir uns, dass wir im Gedanken durch die endlosen Weiten fahren oder die farbenprächtigen Sonnenuntergänge genießen oder die vielfältige Tierwelt bewundern.

Viel haben wir über Namibia gelesen und gesehen und daher eine gewisse Erwartungshaltung aufgebaut. Und diese Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.

Wir können daher jedem der nicht unbedingt auf Ballermannurlaub steht, Namibia als Urlaubsland empfehlen. Nicht jedoch ohne sich vorher gründlich über dieses Land zu informieren!

Unserem ‚1/2 Resüme‘ brauchen wir eigentlich nichts hinzuzufügen. An diesen Eindrücken hat sich auch während der zweiten Hälfte unseres Urlaubs nichts Wesentliches geändert.

Wir haben die Zeit in Namibia jedenfalls jeden Tag genossen und hoffen, den einen oder anderen auch mit dem Namibia-Virus infiziert zu haben. Wer Fragen hat, kann sich gerne bei uns melden. Wir haben während des Urlaubs auch einige Kontakte geknüpft, die Reisenden gute Tipps geben können.

Allen Blog-Leserinnen und -Lesern ein Danke für die zahlreichen Klicks ( 2.691 insgesamt, 280 am stärksten Tag – Stand 05.11.11/24:00). Wir hoffen, dass doch der eine oder andere interessante Blog- bzw. Bildeintrag dabei war.

Und wie immer ein ‚sorry‘ für Rechtschreib- bzw. Ausdrucksfehler. Die Einträge entstanden meist nachts kurz vor dem schlafen gehen, und unsere Konzentrationsfähigkeit war zu diesem Zeitpunkt schon schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Zum Schluss möchten wir uns bei einigen Personen bedanken ohne denen der Urlaub nicht so geworden wäre wie er geworden ist:

Lydia und Franz – die uns mit dem Namibia-Virus angesteckt und mit Karten und Tipps    versorgt haben.

Marianne und Gerhard – die immer ein waches Auge auf unsere Wohnung haben und uns ein sorgenfreies Reisen ermöglichen.

Doris und Helmut – jedes unserer Treffen war ein Erlebnis, aber leider zu kurz. Bis zum nächsten Mal.

Hendrik, Steffi und ihre Eltern – zwei unvergessliche Tage die wir mit ihnen verbringen konnten.

Sabine und Alex – Gastgeber wie man sie sich nur wünschen kann

Dieser Beitrag wurde unter Vorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 2011-11-05 – it’s all over now

  1. Doris und Helmut schreibt:

    Moin Moin nach Wien, uns werden Eure tollen Berichte fehlen… Wenn man sie liest ist alles wieder so nah. Ja, man könnte gleich wieder los. Wir hoffen, dass das nächste Treffen laaaaaang sein wird. Hatten schon nach dem Wien-Marathon 2012 geschaut, passt aber nicht ganz in unsere Urlaubsplanung. Tschüss und geht es langsam an, der Alltag hat einen schnell genug wieder im Griff. LG Doris und Helmut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s