2011-10-30 – and now the end is near

Mit der gestrigen Leo- und Gepardenshow haben wir unser Programm hier in Nambia beendet. Da unser jetziges Quartier kurz vor Windhuk liegt, hatten wir eigentlich für heute noch eine geführte Stadtrundfahrt inklusive der Townships geplant.

Aber da Windhuk nicht so voller Sehenswürdigkeiten ist und es uns sehr widerstrebt in den Townships arme Leute und Elendsquartiere zu fotografieren wie die Tiere am Wasserloch, haben wir umdisponiert. Statt Stadtrundfahrt war heute Entspannung angesagt. Langes, gemütliches und vor allem sehr gutes Frühstück, etwas Augenpflege, etwas Herumliegen am Pool, etwas Augenpflege, etwas Urlaubsfotos anschauen, etwas Augenpflege, etwas Sitzen auf der Terrasse bei Kaffee und Rock Shandy, leider Koffer packen, etwas Ausruhen und dann fit machen für das finale Namiba-Abendessen.

Da gab es Tomatensuppe, Salat, Kudusteak mit Kartoffelgratin und als Nachspeise Apfelmuffin mit Vanillesauce und Schlagobers. Alles war von ausgezeichneter Qualität und schmeckte auch vorzüglich. Nur die Tomatensuppe wurde von Franz nach einer kleinen Verkostung wieder weggestellt, während Edith die Suppe sehr schmackhaft fand.

So gestärkt ging es ab zur letzten Nacht in diesem wunderbaren Land mit dem Vorsatz irgendwann wieder zu kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Vorbereitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s